Teil 3. Während des Wohnmobilfahrens

  • Achten Sie darauf, dass das Wohnmobil, das Sie fahren werden, große Gesamtabmessungen hat: 7,4 Meter Länge, 2,3 Meter Breite, 2,9 Meter Höhe und ein Gewicht von 3500 kg
  • Denken Sie beim Fahren an die Höhe des Wohnmobils und achten Sie auf mögliche Hindernisse in einer Höhe von etwa drei Metern: Besonders gefährlich sind die Kanten von Gebäuden, Balkonen, Traufen, Tunneln, Baumästen, Brücken und so weiter
  • Die Länge des Wohnmobils beträgt 7,4 Meter (mit Fahrrädern – ca. 8 Meter). Bitte seien Sie vorsichtig während Rückwärtsbewegungen, Manövern auf der Straße und dem Fahren des Wohnmobils im Camp usw. Die Länge des Wohnmobils hinter der Hinterachse beträgt mehr als 2 Meter. Sein hinterer Teil wird während der Drehbewegungen beträchtlich verschoben – bitte halten Sie einen Sicherheitsabstand, während Sie Bewegungen in sicherer Entfernung von irgendwelchen Hindernissen machen
  • Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Auf- und Abstieg der Fähre gelten. Das Personal der Fähre wird wahrscheinlich versuchen, Ihr Wohnmobil entlang einer Wand zu platzieren, wo es leicht zu Schäden kommen kann
  • Beim Parken oder Fahren in die engen Räume sollte ein anderer Mitreisender immer Ihre Aktionen unterstützen und leiten
  • Halten Sie immer einen sicheren Abstand auf der Straße! Ein 3,5-Tonnen-Reisemobil hat eine viel höhere kinetische Energie als ein Pkw. Deshalb kann Ihr Reisemobil nicht in derselben Entfernung wie gewohnt bremsen
  • Während der Fahrt muss man immer 20-30 km / h weniger fahren, als man bei der Fahrt mit einem Pkw gewöhnt ist. Besonders bei Kurvenfahrten, Autobahnspiralen oder Landstraßen usw.
  • Auf der Autobahn empfehlen wir Ihnen eine Cruiser-Geschwindigkeit von ca. 100 km / h. Bei optimaler Nutzung aller Gänge, guten Wetterbedingungen und der ebenen Fahrbahnen sinkt der Kraftstoffverbrauch auf unter 10 Liter
  • Seien Sie vorsichtig, vermeiden Sie das Gelände und die Erdwege
  • Während der Bewegung ist es VERBOTEN, Fenster auf einem Dach zu öffnen; bitte überprüfen Sie diese, um Schäden zu vermeiden
  • Bitte seien Sie vorsichtig bei der Benutzung der Möbel und Geräte. Wenn etwas nicht geöffnet oder angeschaltet werden kann, verwenden Sie keine Gewalt. Alles muss leichtgängig funktionieren, und es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie etwas falsch machen. Sehen Sie sich das Trainingsvideo auf dem Tablett an
  • Wenn Sie das Wohnmobil verlassen, vergessen Sie nicht, Fenster auf dem Dach und alle Türen zu schließen, die Markise (im Falle von Wind) zu entfernen und das 12V-Netzwerk auszuschalten
  • Leider werden die Wohnmobile oft zum Ziel von Dieben. Lassen Sie deshalb keine Schmuckgegenstände, Kameras, Pässe, Computer usw. auf einem Tisch oder an einem exponierten Ort liegen. Leider haben Stadt- und Strandparkplätze (hauptsächlich an der italienischen oder spanischen Küste) eine große Anzahl von Dieben. Diese können Sie beobachten, während Sie das Wohnmobil abstellen, um später durch eine Tür oder ein Fenster einzudringen. Parken Sie Ihr Wohnmobil immer am Strand, damit Sie es im Auge behalten können. Überprüfen Sie es von Zeit zu Zeit
  • Sie müssen auch den Parkplatz in Einkaufszentren im Auge behalten. In der Regel reichen einige Minuten aus, damit Ihr Wohnmobil zum Ziel von Dieben wird, was Ihren Urlaub leicht verderben kann. Wir empfehlen, dass mindestens einer der Mitfahrer im Wohnmobil zu bleibt, während die anderen einkaufen gehen
  • Parken Sie das Wohnmobil so weit wie möglich an einem öffentlichen Ort (und tun Sie es nicht an einem einsamen Ort). Wir denken, dass einige Euro für bewachtes Parken viel billiger sind, als der Verlust von Wertsachen, Dokumenten oder der Schaden am Wohnmobils und der verdorbene Urlaub
Menü
You cannot copy content of this page